Die 3AD am Flughafen/im VR-Café VREI

6. Dez 2018 | Allgemein, HAK DigBiz

Die 3AD besichtigte den Flughafen und besuchte anschließend das Virtual Reality Café Vrei in Wien

Für unseren Ausflug zum Flughafen trafen wir uns am 18. Oktober 2018, um 8:30 Uhr, am Hauptbahnhof. Von hier fuhren wir mit der S-Bahn bis zum Flughafen. Dort angekommen gingen wir zur Besucherwelt, wo wir unsere Karte erhalten haben.

Mit diesen Tickets sind wir zur Sicherheitskontrolle gegangen, wo wir, wie normale Passagiere, kontrolliert wurden. Anschließend daran hatten wir eine Führung in einem Bus, mit dem wir über einen Großteil des Außengeländes gefahren sind.

Bei der Bustour haben wir vieles über Flugzeuge erfahren, deren Größe, die Passagieranzahl, wie viel sie an Treibstoff verbrauchen und vieles mehr. Außerdem hat uns der Gruppenleiter erklärt, wie der gesamte Prozess abläuft, damit ein Flugzeug starten kann und wie lange das dauert. => Das ist mehr Arbeit, als man denkt.

Wir haben auch sehr viel über die Feuerwehr am Flughafen gehört, wie z.B. dass es zwei große Stationen gibt, die sich jeweils am anderen Ende des Geländes befinden, die Löschfahrzeuge können innerhalb weniger Minuten am Brandort sein, außerdem haben sie drei der neuesten Fahrzeugmodelle.

Am Ende der Bustour haben wir uns die Jets am Flugplatz angesehen, die man um mehrere tausend Euro pro Stunde mieten kann. Dieses Modell kostet viele Millionen Euro, da es eine luxuriöse Ausstattung und besonderes Design hat. Außerdem ist die Marke ein ausschlaggebender Faktor.

Nach der Bustour sind wir in einen großen Raum gekommen mit vier „Stationen“. Auf unseren Tickets stand ein Zielort, der die Einteilung zu den einzelnen Stationen vorgab. Bei der ersten Station haben wir viele Informationen über den Flughafen selbst erhalten, die Zweite war so designt, als wären wir selbst die Piloten. Dort wurde uns erklärt, wie die Startphase abläuft. Bei der dritten Station sahen wir einen Film, wo wir den Werdegang eines Koffers gesehen haben, und bei der letzten Station haben wir einiges über die Geschichte des Flughafens gelernt. Außerdem waren wir auf der Aussichtsplattform, wo man über das gesamte Gelände schauen konnte.

Nach unserem Aufenthalt am Flughafen sind wir in den 7. Bezirk ins 3D Café „VREI“ gefahren, dort konnte wir vier verschiedene Spiele mit der VR-Brille ausprobieren. Bei einem Spiel hatte man rote und blaue Würfel, auf welchen Striche oder Punkte waren.  Je nachdem welches Symbol auf dem Würfel war, musste man ihn auf eine gewisse Art zerschneiden. Bogenschießen in einer virtuellen Welt war das zweite Spiel. Man hatte das Gefühl durch eine Landschaft zu laufen, wo man durch das Zerschießen sämtlicher Gegenstände Punkte sammeln konnte. Bei dem dritten Spiel stand man auf einem Platz, wo Löcher im Boden waren, woraus Früchte flogen. Diese Früchte musste man zerschneiden bevor sie wieder auf dem Bodena uftrafen, jedoch waren unter den Früchten auch „Bomben“, welche man nicht berühren durfte. Beim vierten Spiel hatte nur ein Spieler die VR-Brille auf und die anderen Spielmitglieder hatten eine Entschärfungsanleitung. Der, der die „Bombe“ entschärfen sollte, musste den Mitspielern sagen, was man sieht, wähernd diese ihm den Lösungsweg erklären müssen.

Aktuelles & Neuigkeiten

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus der BHAK10 Wien.

Kategorien

News nach Datum

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Pin It on Pinterest

Share This