HAK-Aufbaulehrgang

Die ideale Ergänzung nach der Handelsschule!


Unsere Absolventinnen und Absolventen sind bestens für die Anforderungen einer modernen Berufswelt, eines Studiums und für die Karriere als Unternehmer/in gerüstet.

AUL auf einen Blick

  • Ausbildungsdauer 3 Jahre
  • Kennenlerntage im 1. Jahrgang
  • Sprachreise im 2. Jahrgang
  • Teamtage im 3. Jahrgang
  • Intensive Vorbereitung auf die Reife- und Diplomprüfung
  • Vorbereitung auf die Berufswelt
  • Entwicklung sozialer Kompetenzen durch kooperatives offenes Lernen (COOL)
  • Freude am Lernen
  • Pflichtpraktikum (150 Stunden)
Die optimale Ausbildung für alle, die nach der Handelsschule mehr lernen bzw. die Reife- und Diplomprüfung ablegen wollen und bereit sind, dafür intensiv gemeinsam mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern sowie ihren Lehrerinnen und Lehrern zu arbeiten. Der Aufbaulehrgang bietet die Möglichkeit, innerhalb von  drei Jahren mit der Reife- und Diplomprüfung (Matura) einer Handelsakademie abzuschließen. In den drei Jahren erhalten die Schülerinnen und Schüler eine fundierte kaufmännische Ausbidlung sowie eine solide Vorbereitung auf die teilzentrale Reife-und Diplomprüfung. Unsere Absolventinnen und Absolventen steigen mit guter Vorbildung in die Berufswelt ein, studieren an einer Universität oder Fachhochschule oder machen eine berufsbegleitende Ausbildung.

Egal, wofür du dich entscheidest: Die HAK-Matura, mit der du die Schule verlässt, öffnet Türen in viele Bereiche. Das Pflichtpraktikum erleichtert es dir, nach erfolgreicher Ablegung der Reifeprüfung eine Stelle zu finden, die deinen Vorstellungen entspricht.

Bildung ist wertvoll

Du und die Entwicklung deiner persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen stehen bei uns im Vordergrund.
I

Moderne Ausbildung

Eine fundierte Vorbereitung auf die Arbeitswelt durch eine Kombination von kaufmännischen und allgemeinbildenden Fächern sowie Fremdsprachen.

Offene Lernformen

Wir fördern deine Kompetenzen durch den Einsatz von unterschiedlichen Lern- und Arbeitsformen.

Dein Weg zum Erfolg!

  • Eine Woche mit Freunden im Land der zweiten lebenden Fremdsprache verbringen, dabei Land und Leute kennenlernen und die Sprache vor Ort anwenden
  • Teilnahme an Bildungsmessen und Wettbewerben
  • Learning by doing: Praktische Anwendung von Projektmanagement bei der Organisation von Schulveranstaltungen
  • COOLer Unterricht
  • Individuelle Betreuung bei einem Schnuppertag (Vereinbarung siehe Kontakt unten)
  • Ausflüge und Lehrausgänge in der letzten Schulwoche
  • Pflichtpraktikum (150 Stunden)

Optimiere DEINE Karriere!

  • Umfangreiches Unterstützungs- und Förderangebot (zB Peer-Tutoring)
  • Breites Angebot an Freigegenständen und unverbindlichen Übungen
  • Businessklasse im 3. Jahrgang

Der HAK-Aufbaulehrgang steht für

  • Abschluss mit der Reife- und Diplomprüfung und somit Berechtigung zum Studium an in- und ausländischen Universitäten oder Fachhochschulen
  • Zugang zu lebenslangem Lernen auf akademischem Niveau
  • Direkter Einstieg ins Berufsleben nach der Reife- und Diplomprüfung
  • Bessere Chancen am Arbeitsmarkt durch die Absolvierung des Pflichtpraktikums

Gemeinsam Erfahrung sammeln!

 

  • Ganzheitliches Lernen mit fächerübergreifenden Projekten und Arbeitsaufträgen
  • Kennenlerntage im 1. Jahrgang
  • Sprachprojektwoche in Frankreich bzw. Russland im 2. Jahrgang
  • Teamtage im 3. Jahrgang (optional)
  • Exkursionen und Lehrausgänge zu aktuellen Ausstellungen bzw. Veranstaltungen
In der heutigen Arbeitswelt sind Eigenverantwortung, Selbstständigkeit, Selbstorganisation und Teamfähigkeit essenziell. Um diese Fertigkeiten zu trainieren und die Schüler/innen perfekt auf die Anforderungen von Studium und Arbeitsmarkt vorzubereiten, gibt es COOLen Unterricht.

 

COOL steht für kooperatives offenes Lernen. Dabei lernen die Schüler/innen mit Unterstütztung durch topausgebildete Teams von Lehrpersonen, Verantwortung zu übernehmen: Für sich selbst, für andere, für ihren schulischen Erfolg und für sich als Mitglied der Gesellschaft. In den COOL-Stunden wird kooperativ, d. h. gemeinsam mit anderen, und selbstständig gelernt und gearbeitet.

Konkret heißt das, dass die Schüler/innen in einigen Fächern eigenständig und fächerübergreifend Inhalte bearbeiten. Das fördert das vernetzte Denken, das bei der standardisierten Reife- und Diplomprüfung verlangt wird. Wann welche Aufgabe bearbeitet wird, kann  jeder Schüler/jede Schülerin selbst bestimmen. Die Aufgaben werden in Einzel- und Partnerarbeit bzw. in Gruppen erledigt. Die Schüler/innen werden in die Gestaltung des Unterrichts miteinbezogen. Die Lehrer/innen unterstützen den Lernprozess mit geeigneten Arbeitsauträgen und Projekten.

Im regelmäßig stattfindenden Klassenrat wird alles besprochen, was einen im Schulalltag beschäftigt. Man tauscht Ideen aus, bespricht eventuelle Probleme und versucht gemeinsam, Lösungen zu finden.

So entwickeln sich die Schüler/innen zu selbstständigen und verantwortungsvollen Persönlichkeiten.

COOL – Cooperatives Offenes Lernen

  • eigenständiges und fächerübergreifendes Arbeiten
  • Förderung von vernetztem Denken
  • Unterstützung des Lernprozesses mit geeigneten Arbeitsaufträgen und Projekten
  • Ganzheitliches und nachhaltiges Lernen
  • Klassenrat zur Stärkung von Demokratie und Selbstverantwortung

Voranmeldung für den Aufbaulehrgang

Die Voranmeldung für den Besuch des HAK-Aufbaulehrgangs im Schuljahr 2019/20 kannst du sehr gerne online oder persönlich durchführen.

Bereichsleiterin HAK-AUFBAULEHRGANG

 

Mag. Astrid SILBERT, MA

Aktuelles & Neuigkeiten

 

Frohe Ostern!

Wir wünschen euch erholsame Osterferien! Genießt die Zeit und sammelt Energie für die letzten 2 Monate des Schuljahres 2018/19! Liebe Grüße und frohe Ostern! Das Team deiner "10er HAK"

mehr lesen

Kundenorientierung und Beratung im Verkauf

Erfahrungen, Tipps und Tricks vom Profi! Vom 28.01.2019 bis zum 01.02.2019 durften etwa 20 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen das abwechslungsreiche Seminar „Kundenorientierung und Beratung im Verkauf“ besuchen. Mit dabei waren Frau Prof. Hergovich und...

mehr lesen

Projekt „Jugend-Zeitung-Wirtschaft“

Der 1BL bei der Wiener Städtischen! Im Rahmen des Projektes „Jugend-Zeitung-Wirtschaft“ besuchten wir die Wiener Städtische Versicherung, die ihren Sitz im Ringturm hat. Begleitet wird dieses Projekt vom IZOP-Institut und der Presse. Ziel ist es, uns Schülern und...

mehr lesen

Pin It on Pinterest