Skikurs – Dienten am Hochkönig

18. Mrz 2022HAK, HAK DigBiz

Endlich geht es wieder los!

SchülerInnen berichten ….OHA! Wie hoch ist das denn? Ist das alles echter Schnee? Wie sollen wir die Pisten hinunterfahren? Werde ich mir etwas brechen? Das sind nur einige von vielen Gedanken, die wir uns während der fünfstündigen Busfahrt gemacht haben. Nach der langen Reise erkundeten wir das Universitätssportheim. Fünf Skitage erwarteten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4AD, 4DK, 4CK und 2BK.

Tag 1: Bereits am ersten Tag machten wir unsere ersten Erfahrungen mit dem Skifahren. Skikleidung & Skischuhe anziehen – gar nicht so einfach .. 😉. Die Anfänger, also die meisten von uns, machten die ersten behutsamen Gleitversuche auf den Skiern. „Und das soll sicher sein?“ „Werde ich mich dabei wirklich nicht verletzen?“. Im ersten Moment war es kaum vorstellbar und unsere Angst war groß. Doch in den nächsten Stunden lernten wir durch unseren Ehrgeiz rasch das Bremsen und die Angst war plötzlich weg.
Die Fortgeschrittenen Skifahrer durften an diesem herrlichen, sonnigen Tag schon mit dem Sessellift auf den Berg hinauffahren und haben sich einen schönen Ausblick auf den Großglockner gegönnt!

Tag 2:
Immer mehr Anfänger durften in fortgeschrittenere Gruppen wechseln und konnten so ihre Fähigkeiten im Schnee vertiefen. Nach und nach folgten die ersten kleinen Kurven, die wir hervorragend gemeistert haben. Ein großer Teil der Gruppe durfte mit der Liftkarte den Sessellift benützen. Was für ein Gefühl! Das erste Mal auf 1.700m stehen! Alle waren von dem Ausblick auf die Berge begeistert. Am Abend durften wir uns frei bewegen, hinaus gehen, Spiele spielen und andere Zimmer besuchen.

Tag 3:
Leider spielte das Wetter nicht mit, – am Vormittag regnete es und dadurch hatten wir kein Skiprogramm. Viele hatten schon Muskelkater und haben diese Pause zur Erholung genutzt. Auch unsere Zimmer räumten wir auf, sodass der Vormittag schnell verging. Am Nachmittag konnten wir wieder Ski fahren und entdeckten neue Pisten. Die meisten von uns waren sehr motiviert, da wir jeden Tag große Fortschritte machten. Dafür erhielten wir großes Lob von unseren Lehrern!  Obwohl wir nach dem Skifahren ziemlich müde waren, hatten wir dann doch genug Energie für gemeinsame Aktivitäten und Spiele am Abend.

Tag 4 und 5:
An Tag 4 fuhr die Anfängergruppe das erste Mal auf den großen Berg hinauf. Alle aus der Gruppe haben es geschafft die Piste hinunterzufahren und dann wieder mit dem Schlepplift hinaufzufahren. Auch am nächsten Tag gingen wir wieder am Vormittag und Nachmittag Schifahren – unsere Skikursroutine … – und wir wurden immer besser. Unser Highlight des letzten Nachmittags auf der Skipiste war, dass wir gemeinsam in eine Skihütte gegangen sind und eine heiße Schokolade getrunken haben. Am Abend machten wir ein Kahoot über unsere Skiwoche und Schilehrer und danach schauten wir einen Film über das „Freeriding“ der Skilehrer an. Der Film heißt „Mokka“ und ist ab jetzt nur mehr im Kino zu sehen! Dadurch sahen wir, dass man nicht nur auf der Piste Skifahren kann, sondern dass es auch viele weitere spannende Arten des Skifahrens gibt.

Tag 6 – Heimfahrt:
Die meisten von uns sind sehr begeisterte Skifahrer geworden und die Woche hat uns sehr gut gefallen. Wir ließen blaue, rote und schwarze Piste hinter uns und machten uns bei strahlendem Sonnenschein ein wenig wehmütig nach dem Frühstück auf den Weg zurück nach Wien und wieder in unseren normalen Alltag. Die schönen Erinnerungen an diese Woche nehmen wir mit!! 

 

Aktuelles & Neuigkeiten

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus der BHAK10 Wien.

Kategorien

News nach Datum

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031