Kulturreise nach Italien und Frankreich der 4. Jg. HAK

5. Mai 2024HAK

Noch ziemlich verschlafen starteten wir am Samstag, den 27. April 2024, in Richtung Süden los. Zum Glück hatten wir dank des großen Busses einige Plätze frei und konnten es uns richtig bequem machen, um etwas Schlaf nachzuholen. Unseren Busfahrer Momo haben wir vom ersten Augenblick an aufgrund seiner freundlichen Art ins Herz geschlossen.
Unser erster Stopp war in Venedig, das wir am späteren Nachmittag erkundeten. Wir flanierten durch die winkeligen Gässchen, über zahlreiche Brücken sowie piazze (Plätze) und bewunderten die Schönheit der Serenissima („die Durchlauchtigste“), wie Venedig auch genannt wird. Besonders das gelato war für viele von uns buonissimo. Am nächsten Vormittag tauchten wir nochmals in das emsige Treiben aufgrund der Touristenmassen ein, bevor es mit unserem Bus weiter nach Bologna ging.

In Bologna angekommen, wurden wir von einer Gruppe aus unserer Partnerschule in Empfang genommen und kamen in den Genuss einer Stadtführung. Unsere Italienischschüler*innen konnten nach einigen Chats erstmals ihre italienischen Partner*innen persönlich kennenlernen. Zum Abendessen gab es dann zum ersten Mal Pasta mit ragù bolognese, what else?
Am nächsten Tag machten wir einen Ausflug nach Florenz, der Hauptstadt der Toskana, wo wir das Flair der Renaissance an jeder Ecke sehen und spüren konnten. Insbesondere der Ausblick über die Dächer der Stadt, die Piazza della Signoria mit ihren architektonischen Schätzen und der weltberühmte Dom zogen uns in ihren Bann. Manche nutzen den Aufenthalt in Florenz sogar für einen Besuch der Uffizien, wo man das weltberühmte Bild „Die Geburt der Venus“ von Sandro Botticelli sowie die David-Statue von Michelangelo bestaunen konnte.
Am Dienstag, den 30. April, besichtigten wir unsere Partnerschule Archimede in San Giovanni in Persiceto, wo wir sehr herzlich von Lehrer*innen, Schüler*innen sowie der Schulleitung empfangen wurden. Eine besondere Überraschung war der Pasta-Workshop, bei dem wir unsere eigenen Tortellini sowie Tagliatelle herstellten, sowie das Gestalten von eigenen Souvenirs aus Ton, bei dem wir uns kreativ betätigen konnten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen sowie einem inoffiziellen Ländermatch Italien gegen Österreich, bei dem wir von den italienischen Schüler*innen angefeuert wurden, ging es für uns nach Südfrankreich weiter.

Die Côte d’Azur bezauberte uns vom ersten Augenblick an, als wir in Antibes aus dem Bus stiegen. Nach Spaziergängen und einem Picknick am Strand ruhten wir uns von der langen Anreise an, um den nächsten Tag gestärkt zu sein. Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, waren wir nicht tatenlos und machten trotz des Feiertags und des ausbaufähigen Wetters Nizza unsicher. Wir fingen mit dem Besuch einer der ältesten Confiserien Nizzas an, wo wir viel über die Produktion von Schokolade und Pralinen erfuhren. Danach schlenderten wir über die Promenade des Anglais und den Blumenmarkt, bevor wir die malerische Innenstadt besichtigten.

Ein Highlight für viele war unser Besuch des Fürstentums Monaco am folgenden Tag, wo wir neben der Innenstadt mit dem Fürstenpalast vor allem die Luxusautos, die Yachten und die Formel-1-Strecke bestaunten. Die Topographie der Stadt mit ihren unterschiedlichen Niveaus war sowohl faszinierend wie auch etwas verwirrend. Viele Stufen später ging es wieder nach Italien zurück, genauer nach Verona.
In Verona überraschte uns unsere Unterkunft, ein Kunsthotel mit unterschiedlichen Zimmern in Street-Art-Style. Am letzten Tag besuchten wir die Altstadt mit der weltberühmten Arena, dem Haus der Julia und der Piazza delle Erbe mit ihrer Vielzahl an architektonischen Stilen. Schweren Herzens traten wir am Nachmittag unsere Heimreise nach Wien an, das wir nach einer langen, aber sehr unterhaltsamen Busfahrt erreichten. Am liebsten wären wir mit unserem Lieblingsbusfahrer weitergefahren.

Wir haben in der vergangenen Woche vieles gesehen, unseren Horizont erweitert, neue Freundschaften geschlossen sowie alte gestärkt, sind zu wahren Pack- und Reiseprofis geworden und sind bereit für die nächsten Abenteuer!
Ciao, a presto! Salut, à bientôt !

Aktuelles & Neuigkeiten

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus der BHAK und BHAS Wien 10:

Kategorien

News nach Datum

Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930