Erasmus+ Projekt – Trip to Avola, Sizilien (Italien)

24. Apr 2023HAK, HAS

Im Rahmen des Erasmus+ Projekts „Die Stadt in der wir leben – das kulturelle Erbe unserer Heimatorte“ konnten 12 SchülerInnen der Klassen 2AK, 2BK, 2CK, 3BS, 4AK und 4CK die Lehrerinnen Karin Rotheneder und Barbara Müller vom 16. bis 22. April 2023 eine Reise zur Partnerschule Istituto de Istruzione Superiore Statale „Majorana“ nach Avola in Sizilien (Italien) antreten. Die SchülerInnen hatten sich zuvor für die Teilnahme an dem Erasmus+ Projekt beworben und wurden zur Teilnahme ausgewählt.

Wir flogen mit der Austrian Airlines nach Catania und so war schon die Anreise für einige spannend, weil sie zum ersten Mal mit einem Flugzeug geflogen sind. In Avola waren einige der SchülerInnen bei Gastfamilien untergebracht. Alle waren von der Gastfreundschaft und dem warmen Empfang überwältigt.
Während der Woche war ein abwechslungsreiches Programm von der Partnerschule geplant und natürlich durften wir auch einige Unterrichtsstunden besuchen. Die SchülerInnen und auch die LehrerInnen nahmen am Schulleben in Avola rege teil und wir sahen die Unterschiede aber auch viele Gemeinsamkeiten.

Natürlich war das Besuchsprogramm ein großes Highlight. Wir besuchten die den antiken Steinbruch in Syrakus mit der Höhle, die geformt ist, wie ein menschliches Ohr. Gespräche der Menschen wurden hier schon in der Antike von den Machthabern belauscht. Es gab aber noch viele weitere Sehenswürdigkeiten wie das römische Amphitheater aber auch das antike Teatro Grecco zu bestaunen. Besonders lustig war die Fahrt mit Speed-Booten, die wir spontan zu Disco-Booten umfunktioniert hatten und mit unserem Bootskapitän eine sensationelle Zeit verbrachten. Die Altstadt von Taormina war am Besuchsprogramm und auch Noto, ein kleiner Ort wo der typisch sizilianische Barock zu sehen ist, wurde besucht.

Das Essen in Italien ist natürlich ebenfalls berichtenswert. Es gab tolle Pizzen, Eis, frutti di mare und nicht zu vergessen, die Zitronen und Orangen, die man von den Bäumen pflücken konnte. Die Gastfamilien kochten typische Speisen für die Gastschüler und machten so die Woche auch kulinarisch bemerkenswert.

Die Woche war ein toller Einblick in das Leben in Süditalien und alle haben internationale Freunde gefunden.

Und das Beste: Die Reisekosten wurden vom Erasmus+ Förderprogramm übernommen.

Aktuelles & Neuigkeiten

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus der BHAK und BHAS Wien 10:

Kategorien

News nach Datum

Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930