Wiener HAK Logo


ECDL – European Computer Driving License

 
Was ist der ECDL?
Effizientes Arbeiten mit dem Computer ist heute unverzichtbar.
Der Europäische Computer Führerschein (ECDL) ist ein international anerkanntes und standardisiertes Zertifikat, mit dem jeder Computerbenutzer seine grundlegenden und praktischen Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer nachweist.

(Außerhalb Europas: ICDL (International Computer Driving License) inzwischen in 56 Ländern, wie z.B. in Canada, USA, Argentinien, Australien, Südafrika, ...)

Dieser Nachweis reicht von der Benutzung des Computers über die typischen Büroanwendungen und das Internet bis zu rechtlichen und gesellschaftlichen Aspekten im Umgang mit dem Computer. Praxisbezogene, anwendungsrelevante Fertigkeiten stehen im Vordergrund der sieben Module, aus denen sich der Europäische Computer Führerschein zusammensetzt.

 Das ECDL-Zertifikat ist ein wichtiger Vorteil im Wettbewerb am Arbeitsmarkt.

Beispiel:       Karriere.at - Jobbeschreibung: Computer-Kenntnisse (ECDL-Niveau oder höher)
Quelle: http://www.karriere.at/jobs/4115285?utm_source=jobrapido&utm_medium=Links&utm_campaign=paid_basic; 13. 8. 2013
ECDL – Skills Card
Vor der ersten Teilprüfung erwirbt der Kandidat eine Skills Card. Jede erfolgreich absolvierte Teilprüfung wird in die ECDL-Datenbank eingetragen. Unter der Skills Card-Nummer können die Prüfungsergebnisse in der ECDL-Datenbank abgefragt werden.
Wurden alle sieben Module positiv abgelegt, erhält man, ohne weitere Kosten, den Europäischen Computer Führerschein (das ECDL Zertifikat).
Prüfungsgebiete des ECDL
Freigegenstand ECDL
Unsere Schule ermöglicht speziell den Schüler/innen den 2. und 3. Jahrgängen HAK die Ablegung des ECDL.
Der geblockte Unterricht bietet eine spezielle Vorbereitung und ermöglicht die Ablegung aller sieben Module innerhalb eines Schuljahres auf drei Prüfungstermine aufgeteilt. Dabei können die Schüler/innen ihrem eigenen Lernfortschritt entsprechend die Prüfungsgebiete selbst wählen.
Eine erste Teilprüfung erfolgt im Jänner, die zweite Teilprüfung folgt dann im März und die dritte Teilprüfung nach dem Notenschluss im Juni.
Kosten:     
Skills Card:                  € 46,00
pro Prüfungsgebiet:      € 13,00
Insgesamt kostet der Computerführerschein inklusive der Vorbereitungszeit € 120,00. Ein Kompaktkurs (Vorbereitung + Prüfungsentgelte) würde am BFI (Berufsförderungsinstitut) auf € 1.500,00 (Quelle: http://kurse.bfi-wien.or.at vom 11. Oktober 2008) kommen.
Da unsere Schule ein autorisiertes Test Center des „Vereins ECDL an Schulen“ ist, können die Schüler/innen in gewohnter Umgebung die Prüfungen ablegen. Diese Prüfungen werden von einer externen ECDL-Beurteilerin bzw. einem externen ECDL-Beurteiler abgenommen.
Weitere Informationen
Weitere Informationen finden Sie unter:   www.ecdl.at bzw. www.edu.ecdl.at
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne: Rosemarie Abraham: rabraham@bhakwien10.at
                                                               Jutta Hauke:               jhauke@bhakwien10.at
 

 

zurück

zuletzt bearbeitet von rabraham

Test